Fischölkapseln

Fischölkapseln

Sie werden immer gefragter und zählen zu den am häufigsten konsumierten Nahrungsergänzungsmitteln: Fischölkapseln.

Da es im Netz eine sehr große Auswahl an verschiedenen Fischölkapseln gibt, erwarten dich auf dieser Seite ausführliche Informationen, Produktvorstellungen, Vergleiche und Angebote, sodass du alles Wichtige über Fischölkapseln weißt.

Direkt zu den Sparangeboten auf Amazon
Top 3 FischölkapselnPlatz 1Platz 2Platz 3
FischölkapselnFischölkapselnFischölkapseln
HerstellerNu U Sanct BernhardVihado
Menge365400120
Tagesdosis1-3 Kapseln6 Kapseln4 Kapseln
EPA pro Kapsel180mg 90mg 90mg
DHA pro Kapsel120mg60mg60mg
Mit Vitamin E
Jetzt auf Amazon kaufen Preis vergleichen auf Amazon Preis vergleichen auf Amazon Preis vergleichen auf Amazon
Produktinformationen Produktdetails Produktdetails Produktdetails

Einsatzgebiete von Fischölkapseln:

Fischölkapseln gesundFischöl wird als Omega-3 Lieferant in unterschiedlichsten Bereichen eingesetzt. Nicht nur das allgemeine Wohlbefinden wird gefördert, sondern auch um Krankheiten vorzubeugen oder  um die Leistungsfähigkeit zu steigern, greifen Personen immer wieder zu Fischölkapseln.

Eine unglaublich wichtige Eigenschaft von Fischölkapseln ist, dass man sie auch präventiv (= vorbeugend) einnehmen kann. Dadurch  kann man Krankheiten, die durch einen Mangel an Omega-3-Fettsäuren entstehen würden, sehr gut entgegenwirken!

Um verschiedenste Körperabläufe zu regulieren, benötigt unser Körper Omega-3 Fettsäuren. Da diese aber nicht vom menschlichen Körper selbst erzeugt werden können, müssen diese über die Nahrung aufgenommen werden.

Folgende Punkte sind eine Auswahl von Bereichen, bei denen Fischölkapseln helfen können:

 beugen Herzrhytmusstörungen vor und verringern das Herzinfarktrisiko

Krebs

Allergien

Sport

 Blutfettwerte werden gesenkt, Blutdruck

Allgemeine Leistungsfähigkeit wird gesteigert

Schwangerschaft

Allgemeines Wohlbefinden

 

Fischölkapseln in der Schwangerschaft

Die Ernährung ist während der Schwangerschaft und während des Stillens besonders wichtig. Was die Mütter zu sich nehmen, erhalten auch die heranwachsenden Kinder.

Da Omega-3-Fettsäuren unersetzlich für die Entwicklung von Kindern sind, entziehen Kinder der Mutter sowohl im Mutterleib, als auch während des Stillens, große Mengen davon. Dadurch ist der Omega-3-Spiegel bei Müttern oft viel zu gering. Um nicht nur dem Kind einen bestmöglichen Start ins Leben zu ermöglichen, sondern auch die Mutter zu schützen, sind hier Fischölkapseln sehr zu empfehlen. Mehr zum Thema „Omega-3 für Kinder“ findest du hier

Omega-3-Fettsäuren für Sportler

Unzählige Studien belegen die unterstützende Wirkung von Fischölkapseln im Sport. Durch sportliche Aktivitäten entstehen in unserem Körper Mikroverletzungen in unseren Muskeln. Diese sind nicht weiter schlimm, nein, sie helfen uns sogar zum Muskelaufbau. Jedoch können in weiterer Folge Muskelentzündungen entstehen. Um dem entgegenzuwirken sollten Omega-3-Fettsäuren zugeführt werden, da diese eine entzündungshemmende Wirkung haben. Mehr zum Thema Fischölkapseln im Sport findest du hier.

 Unterstützung der Augen

Sogar unsere Augen profitieren von einer Einnahme von Fischöl. Bei einer indischen Studie wurden über 450 Teilnehmer, die über trockene Augen aufgrund von täglichem Arbeiten vor dem Computerbildschirm, klagten, untersucht. Dabei stellte sich heraus, dass die Einnahme von Fischölkapseln bei über 70% der Teilnehmer eine deutliche Verbesserung der Symptome bewirkte. Durch unseren Lebenswandel verbringen wir immer mehr Zeit vor Bildschirmen. Sei es das Handy, der Computer oder der Fernseher, mittlerweile sind wir rund um die Uhr von Bildschirmen umgeben. Fischölkapseln können dabei Wunder wirken.

Fischöl gegen entzündliche Erkrankungen

Auch bei entzündlichen Krankheiten, wie zum Beispiel Rheuma können Fischölkapseln sehr viel zur Verringerung der Beschwerden beitragen. Bei regelmäßiger Einnahme machen sich Verbesserungen nach wenigen Tagen deutlich sichtbar. So gehen Schwellungen von Gelenken oft stark zurück. Auch für präventive Maßnahmen sind Fischölkapseln exzellent geeignet.

 Worauf muss man beim Kauf von Fischölkapseln achten?

Fischölkapseln kaufen

Wie dir wahrscheinlich bereits aufgefallen ist, unterscheiden sich Fischölkapseln oft recht stark voneinander. Viele Hersteller werben mit unterschiedlichen Zusatzstoffen auf den Verpackungen. Was jedoch wirklich wichtig ist, erfährst du hier:

Zumal kommen die Fische, aus denen das Fischöl gewonnen wird aus unterschiedlichsten Regionen. Studien haben bewiesen, dass das Fischöl von Kaltwasserfischen besonders wertvoll für unseren Körper ist.  Wie bei anderen Tierprodukten auch, sollte man sich sicher sein, dass die Fische nicht in kleinen Zuchtbecken heranwuchsen, sondern vor dem Fang ein natürliches Leben hatten. Auch wenn dies oft nicht zu 100% recherchiert werden kann, ist ein Griff zu Produkten von namhaften Herstellern oft kein Nachteil.

Es wird außerdem empfohlen, vor der Einnahme von Omega-3-Kapseln sich bei einem Arzt oder Apotheker zu informieren. Da Fischölkapseln auch Nahrungsmittel sind, kann es zum Beispiel sein, dass man allergische Reaktionen zeigt, auch wenn diese sehr selten sind.

Ein weiterer wichtiger Punkt, der nicht außer Acht gelassen werden darf, ist das den Fischölkapseln oft zugefügte Vitamin E. Dieses verstärkt einerseits die Wirkung von Omega-3, da es dem Körper bei dessen Aufnahme unterstützt. Andererseits erhöht Vitamin E die Haltbarkeit und das Produkt bleibt länger frisch.

Auch die Qualität der Fischölkapseln spielt eine große Rolle. Bei einigen Billigprodukten kann es zu Nebenwirkungen, wie zum Beispiel Bauchschmerzen, fischiges Aufstoßen oder Übelkeit kommen.

 

Wann und wie oft soll man Fischölkapseln zu sich nehmen?

FischölkapselnDer Zeitpunkt der Einnahme der Kapseln spielt keine Rolle. Die meisten Menschen bevorzugen es jedoch das Fischöl zu einer Mahlzeit zu essen. Wie viele Fischölkapseln man zu sich nehmen sollte, hängt von den Kapseln ab. Bei manchen Produkten reicht eine einzige Kapsel pro Tag aus, um den Tagesbedarf zu decken, bei anderen Produkten hingegen, werden bis zu 6 Kapseln täglich empfohlen.

Damit du bei all den unterschiedlichen Omega-3-Kapseln den Überblick behältst, haben wir bei allen auf unserer Seite angebotenen Produkten, den empfohlenen Tagesbedarf angegeben!

Was sind Omega-3-Fettsäuren?

Omega-3 Fettsäuren gehören, genauso wie Omega-6 Fettsäuren zu den essentiellen Fettsäuren, das heißt sie müssen über die Nahrung aufgenommen werden, da sie von unserem Körper nicht produziert werden können. Omega 3 Fettsäuren, die zu großen Teilen in Fischölkapseln vorkommen, wirken entzündungshemmend, Omega-6 Fettsäuren hingegen wirken entzündungsfördernd. Grundsätzlich gibt es 3 Omega-3-Fettsäuren, die für den Menschen wichtig sind: ALA (Alphalinolensäure), EPA (Eicosapentaensäure) und DHA (Docosahexaensäure). ALA kommt vor allem in pflanzlichen Produkten, wie zum Beispiel Leinöl, oder in Walnüssen vor. EPA und DHA finden sich hauptsächlich in Fischen.

Können Fische Omega-3 produzieren?

Viele werden sich wahrscheinlich denken: Warum können Fische im Gegensatz zu uns Menschen Omega-3-Fettsäuren produzieren? Jedoch sind auch Fische nicht in der Lage diese Fettsäuren selbst zu produzieren. Auch sie müssen diese über die Nahrung aufnehmen. Omega-3 Lieferanten der Fische, die in freier Wildbahn leben sind Krill (siehe Krillöl Kapseln) und Mikroalgen.

Warum ist Omega-3 so wichtig für unseren Körper?

Fischölkapseln Omega 3 ist an einer Vielzahl von Prozessen in unserem Körper beteiligt. Die Entwicklung unseres Gehirns (besteht zu über einem Fünftel aus DHA!), der Aufbau von Zellen oder der Zellstoffwechsel, nichts davon wäre möglich ohne diese Fettsäure. Ohne die Aufnahme von Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren könnten wir schlichtweg nicht überleben. Sodass die beiden Fettsäuren in Einklang zueinander stehen ist es wichtig, dass wir sie in ungefähr gleichen Mengen zu uns nehmen. Dies können wir am einfachsten durch die Einnahme von Fischölkapseln erreichen. Durch unsere schlechter gewordene Esskultur nehmen wir jedoch durchschnittlich 20 Mal mehr Omega-6-Fettsäuren, als Omega-3-Fettsäuren auf. Die Medizin geht davon aus, dass dieses extreme Ungleichgewicht die Wahrscheinlichkeit an Krebs zu erkranken, oder einen Schlaganfall zu erleiden deutlich erhöht. Denn zu viel Omega 6 stört und hemmt die Wirkung von Omega-3.

Omega-3 Pionier, Dr. Jörn Dyerberg aus Dänemark erkannte in den 1960er Jahren durch Untersuchungen, dass die in Grönland lebenden Inuits eine über 10 mal so geringe  Wahrscheinlichkeit an Herzkrankheiten zu erkranken aufwiesen, als Nordamerikaner. Er begründete es damit, dass dies mit der sehr fettreichen Ernährung zusammenhängen müsse, womit er recht behielt. Bei seiner Studie stellte er fest, dass sich die Omega-3 Fettsäuren, die im Fisch, den die Inuits täglich zu sich nehmen, vorkommen, sehr positiv auf das Herzkreislaufsystem auswirkt.